Reden im Ausnahmezustand: Die Hauptversammlungsreden von E.ON und RWE im Vergleich

Zwei Unternehmen derselben Branche. Mit vergleichbaren Problemen. Und nahezu identischem Vorhaben einer Aufspaltung des Geschäfts. Zwei Hauptversammlungen, zwei Vorstandsvorsitzende, zwei Reden, ein Ziel: die Zustimmung der Aktionäre zum zukünftigen Kurs der Energieversorgungsunternehmen E.ON und RWE. Anlass genug, um in diesem Blogbeitrag die Hauptversammlungsreden von Dr. Johannes Teyssen (E.ON SE) und Peter Terium (RWE AG) einer Read more about Reden im Ausnahmezustand: Die Hauptversammlungsreden von E.ON und RWE im Vergleich[…]

Überzeugende und mitreissende Reden: Erfolgsfaktor im Corporate Change

Reden in Veränderungssituationen sind für Redner und Redenschreiber besonders anspruchsvoll, ganz gleich ob Restrukturierung, Fusion oder Kulturwandel. Denn nirgendwo sonst zeigt sich so deutlich, ob die Rede ihrem Anspruch, ein wirksames Führungsinstrument zu sein, gerecht wird oder eben nicht. In meinem Beitrag für die 5. Tagung Redenschreiben der Deutschen Presseakademie beschreibe ich die Anforderungen an die Read more about Überzeugende und mitreissende Reden: Erfolgsfaktor im Corporate Change[…]

Was deutsche Manager von Kanadas Premierminister lernen können

Vom 20.-23. Januar 2016 kamen die Mächtigen und Einflussreichen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum alljährlichen Weltwirtschaftsforum im Schweizerischen Davos zusammen. Dieses Jahr drehten sich die Diskussionen und zahlreichen Reden um die vierte industrielle Revolution. Viele Programmbestandteile sind im Internet veröffentlicht. Nicht nur aufgrund des spannenden zentralen Themas lohnt sich ein Besuch. Von dem einen oder anderen Redner lässt Read more about Was deutsche Manager von Kanadas Premierminister lernen können[…]

Der Köder muss dem Fisch schmecken

Jeder Angler weiß: Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht der Angel und auch nicht ihm selbst. Redner in der Wirtschaft beachten diese Erkenntnis leider viel zu selten. Sie sprechen Fachchinesisch („Underwriter“, „Bruttoergebnisverbesserungen“), dreschen Phrasen („Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital“, „Der Kunde steht bei uns an erster Stelle“) oder greifen überwiegend auf sprachlich ungenaue Anglizismen zurück Read more about Der Köder muss dem Fisch schmecken[…]